Eine offizielle Seite der Stadt Hallstadt

Baustellenfest am Marktplatz: 8. März ab 14 Uhr

Unsere Großbaustelle am Marktplatz und in der Lichtenfelser Straße schreitet voran. Am Freitag, 8. März, stellen wir Ihnen den aktuellen Stand vor, erklären, was bereits geschafft ist und geben Ihnen einen Ausblick über die nächsten Schritte. Zwischen 14.00 und 17.00 Uhr stehen Ihnen rund um den Brunnen der Planer Ralph Stadter, RSP Architekten (Bayreuth), Ingo Balling, Ingenieurbüro Peter Balling (Gundelsheim) und Mitarbeiter der Verwaltung Rede und Antwort.

Gegrilltes, Bier, Softdrinks, Kaffee und Kuchen

Der Musikverein wird Gegrilltes und Bier anbieten, der Jugendtreff Flip übernimmt den Ausschank von antialkoholischen Getränken, in der Stadtbücherei St. Kilian gibt es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.

Angebote in der Stadtbücherei

Zusätzlich veranstaltet das Büchereiteam einen Bücherflohmarkt. In der Artothek gilt für diesen Zeitraum ein besonderes Angebot: Interessierte können Kunstwerke heimischer Künstler für vier Monate ausleihen – für gewöhnlich beträgt die Ausleihzeit drei Monate – oder sich einen Gutschein ausstellen lassen. Der Preis von sieben  Euro (privat) und zehn Euro (gewerblich) bleibt gleich.

Kostenloses Karussell für die Kinder

Während sich die Erwachsenen über das derzeit größte Bauprojekt in der Innenstadt informieren können, erwartet die Kinder ein buntes Angebot: sie dürfen kostenlos auf einem Kinderkarussell fahren oder an einer Malstation das Baustellenmaskottchen „Hörbi“ ausmalen. Die VR-Bank, die zu diesem Zeitpunkt wieder in der Geschäftsstelle am Marktplatz 17 zu finden ist, hat eine Überraschung für die Kinder.

Neue Baustellen-Flyer

Dank der guten Witterung und vor allem der neuen Aufteilung der Bauabschnitte, wird die Baustelle rund ein Jahr früher fertig sein als ursprünglich geplant – wir berichteten bereits. Was sich genau ändert, haben wir Ihnen grafisch in Form eines Flyers aufbereitet. Diesen wird es ab dem Baustellenfest kostenlos zum Mitnehmen geben.

Arbeiten im März

Was passiert im März noch auf der Baustelle? Ende Februar wurde die Treppe zum Ehrenmal für die Verstorbenen der beiden Weltkriege entfernt. Im März folgt dann das Ehrenmal selbst. Dieses muss dringend gereinigt und fachgerecht saniert werden. Zudem gehen die Pflasterarbeiten nahtlos weiter.