Eine offizielle Seite der Stadt Hallstadt

Standort für Ehrenmal festgelegt

Bereits im vergangenen Jahr stimmte der Stadtrat mehrheitlich für die Versetzung des Ehrenmals für die Verstorbenen der beiden Weltkriege. Im Zuge der Marktplatzneugestaltung soll es abgebaut, fachgerecht saniert und dann im Friedhof neu aufgestellt werden. Am Marktplatz soll, in Abstimmung mit beiden Pfarreien, eine neue Abbildung eines christlichen Symbol – beispielsweise ein Friedenskreuz – geschaffen werden.

Das Ehrenmal für die Verstorbenen der beiden Weltkriege soll künftig in die südliche Friedhofsmauer integriert werden.

Drei mögliche Standorte

Im Friedhof standen drei mögliche Standorte zur Wahl. Standort 1: Integration in die südliche Friedhofsmauer, Standort 2: Südwestlich der Aussegnungs- und Leichenhalle, Standort 3: Nordöstlich der Aussegnungs- und Leichenhalle. Als kleine Entscheidungshilfe für die Stadtratsmitglieder stellte der Bauhof im Februar/März Transparente des Ehrenmals für die Verstorbenen der beiden Weltkriege in Echtgröße an den genannten Stellen auf. Nach Abwägung stimmte das Gremium mehrheitlich für den ersten Standort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.