Eine offizielle Seite der Stadt Hallstadt

Einmalige Einblicke in Hallstadts Geschichte

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

die archäologischen Voruntersuchen sind schon seit einiger Zeit abgeschlossen. Nun fertigen die Experten einen umfassenden Bericht an. Die Arbeiten waren sehr spannend. Wir wussten zwar schon im Vorfeld, dass wir wahrscheinlich auf die alte Friedhofsmauer, einen befestigten Weg oder Skelette stoßen werden. Doch als es dann soweit war, stieg meine Aufregung. Dr. Magnus Wintergerst, Archäologe aus Bamberg, ist in diesem Geschäft schon ein „alter Hase“, aber für mich war es eine ganz neue Erfahrung.

Stellt Euch vor, wir haben Einblicke in die Historie der Stadt bekommen. Wir fanden Tonscherben, Hufeisen und Werkzeuge, die Menschen vor hunderten von Jahren benutzten. Anhand von Kleinigkeiten können Experten diese Dinge erstaunlich genau bestimmen, zuordnen und datieren. Bei den Skeletten, die wir ganz dicht an der Kirchenmauer freigelegt haben, hat uns beispielsweise eine winzige, für das ungeübte Auge kaum sichtbare, Schließe verraten, dass die Funde aus dem 15. Jahrhundert stammen müssen. Denn damals befestigte man mit genau diesen Hacken die Leichentücher, bevor man die eingewickelten Toten bestattete.

Apropos Skelette: Wie früher üblich, setzte man die Toten nahe der Kirche innerhalb der Friedhofsmauern bei. Weshalb es für uns keine Überraschung war, menschliche Knochen zu finden. Anders als für etliche Hallstadterinnen und Hallstadter. Immer wieder blieben sie stehen, schauten den Archäologen bei der Arbeit zu und stellten interessiert Fragen. So auch Büchereileiterin Claudia Helmreich. Sie war sofort von den Funden begeistert und meinte: „Das müssen wir möglichst vielen zeigen.“

Und genau dies geschieht jetzt am Sonntag, 9. Juli, ergänzend zum Pfarrfest. Nach kurzen gemeinsamen Überlegungen mit Claudia Helmreich, dem katholischen Pfarrbüro, dem Pfarrgemeinderat und der Stadtverwaltung steht das Programm. Stadträtin und Stadtführerin Claudia Büttner wird zusammen mit Dr. Magnus Wintergerst eine historische Führung anbieten. Während die Historikerin erläutert, wie es früher rund um den Marktplatz ausgesehen hat, erklärt der Archäologe passend dazu die Funde! Die historische Führung beginnt um 17 Uhr.

Kommt vorbei und erlebt einmalige Einblicke in Hallstadts Vergangenheit. Mein persönlicher Tipp: Plant unbedingt auch einen Besuch des Pfarrfestes mit ein. Dort gibt es ab 14.30 Uhr Kaffee, Kuchen und andere Leckereien. Der Jugendtreff Flip verkauft Crêpes und das Büchereiteam hat Spiele und Bastelaktionen für Kinder vorbereitet.         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.