Eine offizielle Seite der Stadt Hallstadt

Was sind archäologische Voruntersuchungen?

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

Ihr könnt gar nicht glauben, was ich für ein tolles Geburtstagsgeschenk bekommen habe. Ich darf einem echten Archäologen bei der Arbeit helfen. Bevor die Bauarbeiten beginnen, muss er nämlich nachschauen, ob sich rund um den Marktplatz irgendwo geschichtlich wichtige Dinge verstecken. Wir buddeln also gemeinsam nach Spuren längst vergangener Zeiten. Spannend!

Ich wollte wissen, wieso es eigentlich so wichtig ist, vor Baumaßnahmen immer erst die Erde zu untersuchen? Das ist ja nicht nur bei uns in Hallstadt so. Dr. Magnus Wintergerst, Archäologe aus Bamberg, erklärte mir den Grund: „Es gibt verschiedene gesetzliche Grundlagen.“ Beispielsweise das Bayerische Denkmalschutzgesetz oder das Denkmalschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland. „Und wir graben die Geschichte Ihrer Stadt aus.“

Doch zuerst starten wir mit Voruntersuchungen. Dabei öffnet uns am Marktplatz entlang der Gehwege ein kleiner Bagger die Asphaltdecke und entfernt die Schotterschicht. Den Rest schaffen wir alleine. Etwa 1,5 Meter breit und 1,5 Meter tief graben wir einen Schacht. Ihr könnt das mit einer Leitungsverlegung vergleichen. Die Anwohner erreichen ihre Häuser zu jeder Zeit und auch der Marktplatz, die Fischer- und die Bachgasse sind immer begehbar.

Toll, und ich bin live dabei! Wollt Ihr Euch auch über Archäologie informieren? Dann solltet Ihr Euch gleich Sonntag, 2. April, rot im Kalender markieren. Während des Frühlingsmarktes ist Dr. Wintergerst nämlich am Marktplatz vor Ort und beantwortet Eure Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.